InnoGames

Bild: Alex Kotliarskyi / unsplash.com

InnoGames veröffentlicht Zahlen zu Gehältern

Das Spieleunternehmen InnoGames hat heute eine Übersicht zu den Gehaltsbändern im Unternehmen veröffentlicht, die etwa 80% der Belegschaft abbilden. “Ich hoffe, dass sich jetzt auch andere Gamesunternehmen aus der Deckung wagen und so das noch immer weit verbreitete Vorurteil, dass unsere Branche schlecht zahlt, weiter entkräften.” kommentiert Michael Zillmer (Mitgründer und CDO von InnoGames) die Entscheidung.

Auf der Seite des Unternehmens kann die PDF mit der Übersicht der Gehaltsbänder heruntergeladen werden.

Was verspricht sich InnoGames von der Veröffentlichung?

Der Director Human Ressources Dr. Andreas Lieb erhofft sich mehrere positive Effekte durch die Veröffentlichung. Es geht unter anderem darum, die Attraktivität für Talente außerhalb der Branche zu erhöhen und geringere Abbruchraten im Bewerbungsprozess zu erzielen.

Michael Zillmer hofft, dass andere Gamesunternehmen nachziehen um das Vorturteil, dass die Games-Branche schlecht zahlt, weiter zu entkräften.

InnoGames Logo

Bild: InnoGames Logo / innogames.com

Über das Unternehmen

InnoGames ist ein Spieleentwicklerstudio mit Sitz in Hamburg, dass sich auf browserbasierte Spiele und Mobile Games fokussiert. Zu bekanntesten Titel gehören die Spiele “Die Stämme”, “Forge of Empires” und “Elvenar”. Neue Games sind beispielsweise „Warlords of Aternum“ und „Rise of Cultures“.

Das Unternehmen wurde 2007 gegründet und die Unternehmensgründer entwickeln mit einem Team aus mehr als 400 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen aus 40 Nationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Newsletter

Informationen zu Videospielen, Spiele-Angeboten und neuen Inhalten auf Spiele-Release.de

Spiele-Release.de Newsletter