Übernahme Kampf der Giganten

Bild: Adalhelma / pixabay.com

Spieleschmieden: Kampf der Giganten

Die Spieleindustrie macht einen höheren Umsatz als beispielsweise die Filmindustrie. So ist es kein Wunder, dass große Unternehmen wie Microsoft und Co. ein großes Interesse am Ausbau ihrer Spiele-Sparte haben. In den letzten Wochen und Monaten versuchen sich große Unternehmen im Gaming-Bereich durch Übernahmen anderer Spielehersteller besser zu positionieren.

Microsoft kauft Activion Blizzard

Vor rund einem Jahr hat Microsoft erst Bethesda gekauft und nun hat das Unternehmen wieder zugeschlagen. Der aktuell größte Deal, der für jede Menge Aufmerksamkeit sorgt, ist die Übernahme von Activison Blizzard durch Microsoft. Ganze 70 Milliarden Dollar hat Microsoft für die Gaming-Firma bezahlt. Die Folgen der Übernahme durch Microsoft sind noch nicht abzusehen und die Übernahme wirft viele Fragen auf. Eines ist klar, im Gaming-Bereich sorgt diese Übernahme für eine Verschiebung des Kräfteverhältnisses zu Gunsten von Microsoft.

Activision Blizzard steht für Spiele wie “Tony Hawk”, “Word of Warcraft” und “Call of Duty”. Für mich als Gamer ist dieser Deal besonders spannend. Ich frage mich, wie es in Zukunft um die große Spiele-Auswahl von Activision Blizzard aussieht und ob wirklich viele neue Spiele direkt in den Xbox Game Pass wandern werden. Als Game Pass Nutzer wäre das für mich ein absoluter Gewinn, zudem ich die Auswahl an Spielen jetzt schon für den geringen Preis sehr gut finde.

Take Two kauft Zynga

Der Microsoft Deal ist gerade in aller Munde, aber es war nicht die einzige spannende Übernahme. Take Two ist Publisher und Spieleentwickler und durch Spiele wie GTA, Red Dead Redemption, BioShock und den Namen der Tochtergesellschaft “Rockstar Games” sehr bekannt.

Für 12,7 Milliaden Dollar hat der Publisher Zynga übernommen, der unter anderem durch “Zynga Poker” und “Farmville” im Mobile Gaming große Bekanntheit erlangt hat. In Folge könnten in Zukunft für uns Spieler spannende Mobile Games oder Erweiterungen auf uns warten. Das Mobile Gaming erlebt ebenfalls eine Evolution und mit einem Entwickler von Konsolen- und Desktop-Games könnte es eine sehr spannende Symbiose werden.

Sony kauft Bungie

Gerade haben wir erst die Übernahme des Giganten Activision Blizzard hinter uns schon gibt es einen weiteren großen Deal. Dieser Deal kam für mich sehr überraschend, obwohl mit einer Aktion von Sony gerechnet wurde. Sony will Bungie übernehmen, die unter anderem für das Spiel “Destiny” und “Halo” bekannt sind.

Dieser Deal ist für mich aus einem Grund besonders interessant. Sony, in der Spiele-Branche ein großer Konkurrent zu Microsoft, kauft sich die Spieleschmiede, die unter anderem für “Halo” bekannt ist. Bungie war einst Teil von Microsoft und “Halo” ist für viele Gamer heute immer noch das Nennspiel für eines der besten Xbox Spiele. Microsoft hat bei der Abspaltung von Bungie zwar die Rechte an Halo behalten, aber die Weiterentwicklung von Destiny können spannend werden.

Electronic Arts will auch kaufen

Electronic Arts ist ebenfalls im Rennen um neue Publisher. Während einige glaubten auch EA würde irgendwann unter den Hammer kommen, plant das Unternehmen wohl selbst Übernahmen, statt sich kaufen zu lassen.

Mit Spiele-Reihen wir Need for Speed und Sportspielen wie Fifa oder dem beliebten Shooter Apex Legends erfreuen sich EA Spiele weltweit großer Beliebtheit. EA hat seinen Standpunkt klar gemacht, was nicht zwangsläufig in der nächsten Zeit eine Übernahme ankündigt, aber wir dürfen gespannt sein, welche Strategie Electronic Arts in Zukunft verfolgt.

Die Übernahme-Schlacht hat begonnen

Es wirkt ein bisschen wie ein Wettrüsten, um den besten Platz in der Spieleindustrie zu erkämpfen. Als Gamer finde ich die Deals sehr spannend und freue mich auf die Gamer-Zukunft. Natürlich geht mit dieser Freude auch ein bisschen Besorgnis einher. Ich hoffe, dass wir auf keine bekannte Spiele-Reihe verzichten müssten und Spiele nicht ausgeschlachtet werden, beispielsweise durch In-Game-Käufe.

Was ist deine Meinung zu den Übernahmen der verschiedenen Unternehmen, bist du eher besorgt oder siehst du es als Chance für eine grandiose Zukunft für Gamer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Newsletter

Informationen zu Videospielen, Spiele-Angeboten und neuen Inhalten auf Spiele-Release.de

Spiele-Release.de Newsletter