Little Nightmares

Bild: BANDAI NAMCO Entertainment Europe / bandainamcoent.eu

Little Nightmares – Atmosphärisches Highlight 

Das Grusel-Rätselspiel Little Nightmares gehört mit dem Release im April 2017 nicht zu den brandneuen Spielen, ist aber eine klare Empfehlung Wert. Die Complete Edition für die Nintendo Switch des gruseligen Abenteuers ist vor kurzem Teil unserer Spiele-Sammlung geworden und hat uns bis zum Ende begeistert.

Ich möchte das Spiel in diesem Beitrag vorstellen und jedem empfehlen, der ein Faible für Gruselgeschichten und Rätsel hat. Dieser Beitrag enthält daher keine Spoiler und ich versuche das Spiel für euch nur äußerlich zu beschreiben.

Raus aus dem Schlund

In der Hauptstory steuern wir den Charakter “Six”, ein kleines menschliches Wesen mit gelben Regenmäntelchen und versuchen einen Weg aus dem Schlund, einer unheilvollen Meeresstation, zu finden.

Nicht genug das wir sehr klein sind, uns oft gruselige Musik begleitet und es überwiegend sehr dunkel ist, müssen wir auch noch versuchen an düsteren Kreaturen vorbeizukommen. In fünf Kapiteln durchleben wir den anstrengenden Weg von Six und erfahren dabei immer wieder ein bisschen mehr über den Schlund.

Lasst euch gesagt sein, dass es sich hierbei um keinen Wohlfühlort handelt. Kinder sind auf dieser Meeresstation nur ein Mittel um ein größeres Bedürfnis zu erfüllen. Es ist nass, gefährlich, düster und überhaupt einfach kein vertrauenserweckender Ort.

Um weiter vorwärts zu kommen stehen wir zahlreichen Widrigkeiten gegenüber. So brauchen wir beispielweise einen Schlüssel für eine verschlossene Tür, müssen einen Weg zum Sicherungskasten finden um den Strom abzuschalten oder dürfen uns von einer Kreatur nicht erwischen lassen.

Als wären diese Umstände nicht schon alle übel genug, wissen während des Spielens auch gar nicht, wo wir sind oder warum überhaupt. Das gesamte Spiel kommt ohne Dialoge oder eine vorab erzählte Hintergrundgeschichte aus. Alles was wir erfahren, erfahren wir durchs spielen selbst. Das lässt uns sehr viel Raum für Spekulationen und Theorien.

Die Complete Edition beinhaltet neben “Six”-Geschichte auch die Parallel-Story des Jungen “Kid”, der ebenfalls versucht dem Schlund zu entkommen. Seine Geschichte ist nicht weniger gruselig, offenbart uns aber weitere kleine Details über die Station.

Ein fantastisches Gruselabenteuer

Wer auf Grusel-Spiele steht, findet in Little Nightmares eine großartige Umsetzung in Sachen Gruselatmosphäre. Neben den düsteren Schauplätzen in ansprechender Grafik trägt auch besonders die Musik und die Geräuschkulisse zu einem tollen Gruselfeeling bei.

Wir haben das Spiel auf der Nintendo Switch in wenigen Tagen durchgespielt und Fiebern jetzt schon auf Little Nightmares 2, das im Februar 2021 erscheinen soll.

Es handelt sich um eines dieser Spiele bei dem man sich sagt: “Ah, das mache ich jetzt aber noch!”. Anschließend durchquert man den nächsten Raum und merkt gar nicht wie die Zeit verfliegt.

Mehr Informationen:

Spiele-Release Eintrag zu Little Nightmares

Little Nightmares Webseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.