PlayStation 5 Verfügbarkeit

Bild: Tigran Hambardzumyan / unsplash.com

Playstation 5 Verfügbarkeit – Warum die Sony-Konsole so rar ist

Seit ihrer Ankündigung im Jahr 2019 gehört die PS5 als Teil einer neuen Konsolengeneration zur begehrtesten Hardware unter Gamern. Nach Release im November 2020 bis in den Sommer 2021 konnte die Konsole über 10 Millionen Mal verkauft werden. Doch die Nachfrage nach Sonys Hardware ist weiterhin riesig. Und auf dem Konsolenmarkt herrscht eine regelrechte Knappheit um die PS5. Doch warum ist die Playstation 5 Verfügbarkeit so schlecht?

Warum die PS5 so begehrt ist

Zum fünften Mal kündigte Sony 2019 eine neue Playstation an. Und Sony hat seit der ersten Hardware – der Playstation aus dem Jahr 1994 – einen Ruf für hochwertige Konsolen mit qualitativ überzeugenden First-Party-Titeln erworben. Spiele-Franchises wie Gran Turismo des Sony-Studios Polyphony Digital, God of War aus dem Santa Monica Studio, LittleBigPlanet von Media Molecule, Horizon Zero Dawn von Guerilla Games sowie die Hits Uncharted und The Last of Us von Naughty Dog beeinflussten sorgten für Aufmerksamkeit bei einer gigantischen Fangemeinde. Die Aquisition hochwertiger Entwicklungsstudios wie Bluepoint Games (Remakes: Shadow of the Colossus, Demon’s Souls), Insomniac Games (Spyro, Ratchet & Clank, Spider-Man) und Housemarque (Returnal) im Dunstkreis der PS5-Veröffentlichung ließ die Aufmerksamkeit weiter steigen.

Wie auch die neue Hardware mit futuristischem Design und schneller SSD. Dazu kamen schließlich erste hochwertige PS5 Spiele – vom Remake des Kulthits Demon’s Souls (2020) über Marvel’s Spider-Man: Miles Morales (2020) bis zu Ratchet & Clank: Rift Apart (2021) sowie Returnal (2021). Kurzum: Sony hat mit vielversprechender Software und Hardware die Weichen für den Erfolg der PS5 frühzeitig gestellt.

Seit wann ist die PS5 nicht mehr lieferbar

Bereits mit der Ankündigung der neuen Hardware schossen die Vorbestellung für Sonys Konsole in die Höhe. Schon vor der offziellen Veröffentlichung der Konsole im Jahr 2020 gab es Probleme mit der Playstation 5 Verfügbarkeit. Lange Wartelisten in Elektronikfachgeschäften und spezialisierten Hardware-Shops – online wie offline – brachten so einigen Sony-Fan zur Geduldsgrenze. Und hierbei handelt es sich um kein deutsches, sondern ein internationales Phänomen.

Auch in den USA, in Großbritannien und auf vergleichbaren Märkten gibt es seit Release Probleme mit der Playstation 5 Verfügbarkeit. Und das Problem hat sich bis weit in das Jahr 2021 nicht aufgelöst. Analysten rechnen übrigens weiterhin für das Jahr 2022 mit einer Hardware-Knappheit im Fall der PS5. Sony-Fans brauchen also weiterhin Geduld bzw. ein glückliches Händchen.

Was sind die Gründe für die knappe Playstation 5 Verfügbarkeit?

Die Gründe für den Mangel an der Playstation 5 Verfügbarkeit sind vielschichtig und sich gegenseitig überlagernd. Sie lassen sich grob in vier Punkte aufteilen: 1. Das große Interesse an der neuen Hardware, 2. Die Knappheit von Halbleitern, 3. Covid und 4. Scalper.

  1. Bereits zwei Wochen nach dem Release der PS5 sprach Sony von dem größten Konsolenlaunch der Unternehmenshistorie. Man überbot in diesem Zeitfenster die 2,1 Millionen verkauften Einheiten zum Launch der PS4. Sieben Jahre mussten Fans seit dem Release der PS4 im Jahr 2013 auf die neue Hardware von Sony warten. Diese vergleichbar lange zeitliche Distanz zwischen dem Release neuer Hardware ließ den Hunger nach der neuen Konsole immens steigen. Die Vorbestellungen brachen Rekorde – und brachten auch Sony an entsprechende Grenzen, was die Nachlieferung neuer Hardware anging.
  2. Halbleiter sind für den Bereich der Elektrotechnik elementare Ressourcen – ob für Autos, automatisierte Produktion, Solarzellen, oder eben Mikroprozessoren, die in Hardware wie der PS5 zum Einsatz kommen. Halbleiter setzen sich von traditionellen Materialien ab, die entweder Elektrizität leiten oder eben nicht. Sie leiten erst unter bestimmten Umständen Elektrizität und sind daher ein extrem begehrtes Material. Die steigende Digitalisierung und Automatisierung hat die Nachfrage nach Halbleitern und Chips deutlich anschwellen lassen. Geopolitisch angeheizte Versorgungsengpässe sowie die begrenzte Haltbarkeit von Halbleitern machen das Material zugleich zu einer mittlerweile verknappten Ressource, die auch an der Produktion der PS5 nicht spurlos vorbeiging.
  3. Zur ungünstigen Gemengelage trug auch der Ausbruch von Covid-19 bei, der zum Releasezeitpunkt der Hardware im November 2020 zu erschwerten Bedingungen führte. Wie fast jede Branche war auch die Hardwareproduktion der PS5 hart durch das Virus getroffen. Erschwerte Arbeitsbedingungen infolge der Pandemie und die Verlangsamung von Lieferketten führte zu Produktionsengpässen. Selbst der Einzelhandel, der die Konsolen ausliefert, wurde durch Covid-19 beeinträchtigt. Kurzum: Die Konsole war auch aufgrund der Pandemie schwerer zu liefern. Und da die Menschen vermehrt Zuhause saßen, hatten sie zugleich gesteigertes Interesse gegenüber Hardware wie der PS5, um sich während der Pandemie ablenken zu können. Dies betraf übrigens auch konkurrierende Hardware wie die Nintendo Switch, die zeitweise in der klassischen Variante nicht lieferbar war.
  4. Mit der Knappheit der neuen Hardware stieg die Verzweiflung eingefleischter Fans. Auch Geduld ist eine endliche Ressource. Scalper – auch bekannt als Reseller – wissen dieses Interesse für das Produkt auszunutzen: Die knappe Playstation 5 Verfügbarkeit wurde durch schnelle Käufe per Bots verstärkt, um die Preise hochzutreiben. Dieses unethische Verhalten sorgte dafür, dass viele ungeduldig wartende Fans mit leeren Händen dastanden oder gar überteuerte Hardware direkt aus den Händen der Scalper kauften. Diese Gier nach der Hardware führte folglich zu einem Kreislauf, der eine ganze Horde von Scalpern anzog. Zwar führten einige Handelsketten Sicherheitsmechanismen ein, um nicht zu viele Exemplare der Hardware an eine Einzelperson zu liefern, doch besonders gewitzte Scalper wussten auch diese zu umgehen. Und letztendlich den ehrlichen Kunden damit zu schaden – und die Knappheit weiter zu erhöhen.

Auswege – Wann wird sich die Situation um die Playstation 5 Verfügbarkeit wieder bessern?

Die Lage ist dermaßen Komplex – auch weil die Halbleiterknappheit und Covid-19 weiter anhalten – das mit einer schnellen Besserung vorerst nicht zu rechnen ist. Natürlich kann es sich lohnen, die Augen aufzuhalten. Vereinzelt taucht die PS5 wieder im Handel auf, in Wellen können Fachhändler wieder Konsolen anbieten. Fachmagazine bieten gar Ticker an, die eine regelmäßig geupdatete Übersicht zum Verkauf anbieten.

Wer die PS5 unbedingt haben möchte, sollte also einen Blick auf die Webseiten der Online-Riesen und die Ticker der Fachmagazine werfen. Nicht zu empfehlen ist, Scalper für ihr unethisches Verhalten zu belohnen und überhöhte Preise zu zahlen. Da hilft nur, die Zeit mit Konsolen wie der PS4 zu überbrücken, die heute über eine gigantische etablierte Spielebibliothek verfügen. Und auf ein glückliches Händchen zu hoffen, wenn die Konsole wieder kurzfristig auf dem Markt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Informationen zu Videospielen, Spiele-Angeboten und neuen Inhalten auf Spiele-Release.de

Spiele-Release.de Newsletter