Opo

Bild: Victoria_Watercolor / pixabay.com

Im Januar ist es so weit – One Piece Odyssey erscheint

Am 13. Januar steht (stand) pünktlich zum 25-jährigen Jubiläum des One Piece Franchise das Release von One Piece Odyssey an. Die Produktion des von Publisher Bandai Namco Entertainment herausgegebenen und von ILCA entwickelten Spiels wurde eng von Autor Eiichiro Oda begleitet und bietet nach Angaben der Entwickler eine noch realistischere Welt mit neuartiger Storyline, neuen Charakteren und Monstern sowie einen grandiosen Soundtrack von Komponist Motoi Sakuraba, der bereits aus der Dark Souls- und der Tales of-Reihe bekannt ist. Mit One Piece Odyssey können Spieler über die Playstation 4 und 5, die Xbox Series X und S sowie unter Windows in See stechen können und ein fantastisches Spielerlebnis mit vielen Herausforderungen erleben. Es handelt sich also um eine echte Alternative zu Spielen um Echteld bei SpieloTV, für die man sich ruhig etwas Zeit einplanen kann. Das Spiel ist ab 64 € im Handel oder auch online erhältlich.

Worum geht es bei One Piece Odyssey genau?

One Piece Odyssey ist ein rundenbasiertes Strategiespiel. Spieler schlüpfen in One Piece Odyssey in die Rolle des Protagonisten Monkey D. Ruffy, der seinen Strohhut verloren hat. Außerdem steuern sie die Mitglieder der Strohhut Crew, die jedoch zum Start in alle Winde verstreut zu sein scheinen. Hinzu kommt, dass die Fregatte Thousand Sunny auf dem allerletzten Loch pfeift. Das sind in jedem Fall nicht die besten Voraussetzungen, um in See zu stechen. Als die Crew eingesammelt und der Strohhut gefunden ist, kann es dann doch losgehen.

Zu allem Überfluss gerät die Thousand Sunny jedoch in einen Strom, weshalb sie vom Kurs abkommt. Nachdem sich der Sturm gelegt hat, entdeckt die Crew die grüne wie geheimnisvolle Insel Waford. Getrennt voneinander machen sie sich auf die Insel zu erkunden. Es geht durch Open Areas, Dungeons und früher oder später in einen Battle Royale, in dem es sich durchzusetzen gilt. Jeder der spielbaren Charaktere hat die Möglichkeit, Gegenstände einzusammeln und Rätsel zu lösen, wodurch die Eigenschaften verbessert werden können, etwa beim Durchqueren von schwierigem Gelände oder im Kampf mit Monstern und Feinden. Die Feinde im Spiel lassen nicht lange auf sich warten.

Nach dem Angriff geht es dann in den Battle Screen, in dem der Gegner besiegt werden muss. Mit jedem gewonnenen Kampf werden Erfahrungspunkte gewonnen und die Kraft steigt. In den Kämpfen selbst gibt es außerdem eine spezielle Mechanik und sogenannte „dramatische Szenen“, die, nachdem sie bestanden sind, den Fortschritt der Spieler und das Sammeln von Erfahrungspunkten fördern, was für die Bewältigung weiterer Kämpfe und Abenteuer dringend notwendig ist. Sobald genügend Punkte erreicht sind, geht es dann in das nächste Level, wo neue Abenteuer und Kämpfe auf die Spieler warten.

One Piece History

One Piece ist ursprünglich eine von Toei Animation produzierte Serie, die auf dem Manga von Eiichiro Oda basiert. Der erste Teil der Serie wurde im Oktober 1999 im japanischen Fernsehen ausgestrahlt. Ruffy und seine Strohhutbande mussten hier das „One Piece“, den legendären Schatz des ehemaligen Piratenkönigs Gol D. Roger suchen. Heute ist One Piece ein weltweit ausgerolltes Franchise, das 15 Spielfilme, darunter zum Beispiel One Piece: Red sowie etliche Heimvideos und Videospiele wie One Piece: Pirate Warriors 3 oder umfasst. Zusätzlich gibt es einen ständig erweiterten Katalog mit Lizenzartikeln. Neben Kleidung, Accessoires und Haushaltswaren gibt es sogar Möbel mit dem One Piece Design.

Vielleicht interessiert dich auch:

World of Warcraft: neues Addon Dragonflight Beitragsbild

World of Warcraft: neues Addon Dragonflight

|
Hogwarts Legacy vorbestellen: Editionen & Preise Beitragsbild

Hogwarts Legacy vorbestellen: Editionen & Preise

|

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert