Metroid Dread: Fehlt die Hintergrundgeschichte?

Bild: Metroid Dread / nintendo.com

Metroid Dread – Fehlt die Hintergrundgeschichte?

Metroid Dread steht in den Startlöchern und erscheint am 08.10.21 für die Nintendo Switch.

Beim letzten Nintendo Treehouse Live-Stream wurden die Neuigkeiten rund um Samus Aran’s neue Geschichte und Spielweise erzählt. Außerdem wurde der der lauernde Tod – E.M.M.I (Extraplanetary Multiform Mobile Identifier) gezeigt. Sobald E.M.M.I den Spieler in die Finger bekommt heißt es sofort: Game Over. Außerdem ist jegliche Feuerkraft für E.M.M.I nur ein kleines Kratzen zwischen den Zehen.

Doch ich sehe auch eine negative Seite beim neuen Metroid Spiel. Gerade jüngere Spieler werden die Geschichte der vorherigen Teile nicht kennen – und vielleicht niemals kennenlernen?

Problem von Metroid Dread: Es fehlt die Hintergrundgeschichte!

Warum hat Samus den Anzug so verfärbt? Das lässt sich nur beantworten, wenn man Metroid Fusion durchgespielt hat, da Metroid Dread auf diesen Teil aufbaut. Wie will man das anstellen, wenn man “nur” eine Nintendo Switch besitzt? Ganz einfach, gar nicht!

Klar ist Metroid Dread bestimmt auch an jüngere Zielgruppen gerichtet, die Metroid vielleicht noch gar nicht kennen. Wir wissen bisher noch nicht wie viel Backgroundstory eigentlich im Spiel erzählt wird, aber es wird ziemlich wahrscheinlich zu wenig sein.

Bei Metroid Dread fehlt es also einfach an der Backgroundstory. Die anderen Metroid Games sind ebenso großartig auf ihre Art und Weise. Doch mal ehrlich, wer hat bock einen alten Klassiker in der heutigen Zeit nochmal aufleben zu lassen. Zudem man sich vielleicht unbefangen einfach auf das neue Spiel konzentrieren möchte.

Abwärtskompatibilität: Ein Nintendo Switch Problem?

Auf der Nintendo Switch ist die Abwärtskompatibilität ein riesiges Problem. Mit Super Mario 3D Allstars ist hier eine kleine Ausnahme gesetzt worden. Wer kein Online-Abonnement besitzt, kann leider auch keine NES oder SNES Klassiker zocken.

Natürlich gibt es da noch weitere Nintendo Spiele, Zelda ist hier ein weiteres Parade-Beispiel. Seht euch alleine mal die Entwicklung der Grafik an und wie viele Teile es von Links Abenteuern gibt. Jedoch fehlen auch hier einfach die Klassiker wie The Legend of Zelda – The Windwaker HD oder auch Ocarina of Time HD. Diese würden sicher auch auf der Nintendo Switch viele begeistere Spieler finden.

Nintendo ärgert sich immer wieder über Piraterie und illegale ROM’S die im Netz kursieren und geht oft aktiv dagegen vor. Warum schafft Nintendo dann nicht genau diese Brücke und gibt den 3DS oder die N64 ebenfalls als virtuelle Konsole frei?

Vorfreude auf Metroid Dread

Ich für meinen Teil freue mich riesig auf das neue Metroid Dread. Als Fan der Metroid-Reihe wird es mir in Sachen Hintergrundgeschichte an nichts fehlen.

Ich bin aber auch sehr gespannt was Nintendo für die Zukunft der Switch geplant hat. Ich würde mich freuen, wenn die Firmenpolitik irgendwann das Spielen weiterer Klassiker ermöglicht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Informationen zu Videospielen, Spiele-Angeboten und neuen Inhalten auf Spiele-Release.de

Spiele-Release.de Newsletter