Coral Island

Bild: Coral Island / stairwaygames.com

Coral Island: Liebeserklärung an das Farming-Genre

Nicht ohne Grund erfreuen sich Aufbauspiele wie Stardew Valley oder der Genre-Klassiker Harvest Moon großer Beliebtheit. Elemente wie die liebenswürdigen Charaktere, die charmanten Spielwelten und der entspannende Spielablauf helfen dir dabei, abzuschalten und den stressigen Alltag für ein paar Stunden zu vergessen. In eine ähnliche Kerbe schlägt Coral Island, das auf Steam in den Early-Access startete und sich an diejenigen unter euch richtet, deren Suche sich um Spiele wie Stardew Valley dreht.

In der Farming-Simulation aus dem Hause Stairway Games verlässt du das stressige Großstadtleben in Pokyo und machst dich auf der namensgebenden Insel daran, einen idyllischen Bauernhof zu verwalten und dir ein neues Leben in der Natur aufzubauen.

Wie so oft im Genre ist aller Anfang schwer. Daher heißt es die Ärmel hochkrempeln und sich erst einmal mit den spielerischen Grundlagen vertraut zu machen.

Betreibe Feldbau und erweitere deinen Hof

Hast du bereits Titel wie Stardew Valley oder Harvest Moon gespielt, dann dürftest du wissen, was auf dich zukommt. Zunächst stehst du vor der Aufgabe, auf dem verlassenen und überwucherten Bauernhof für Ordnung zu sorgen und dir Gedanken zu machen, in welche Richtung du deinen Hof entwickeln möchtest.

Die Möglichkeiten reichen vom Anbau von Obst oder Gemüse, über die Zucht und die Versorgung von Tieren bis hin zur Erweiterung deines Bauernhofs. Gleichzeitig geht es in Coral Island darum, eine Verbindung zur Natur aufzubauen und wieder Leben auf die idyllische Insel zu bringen.

Zu den Besonderheiten gehören die unterschiedlichen Jahreszeiten, die nicht nur optisch für Abwechslung sorgen. Darüber hinaus bringen Frühling, Sommer oder Winter ihre ganz eigenen Geschichten und Herausforderungen mit sich.

Erkunde die Insel und schließe Freundschaften

Während du die Insel erkundest, das Meer rettest oder Höhlen erforscht, stößt du auf Coral Island auf mehr als 50 unterschiedliche Bewohner mit ihren ganz eigenen Charaktereigenschaften und Wünschen. Indem du dich mit den Bewohnern beschäftigst, dich mit ihnen unterhältst und ihnen Geschenke machst, baust du langsam Freundschaften zu ihnen auf. Und wer weiß? Möglicherweise bleibt es nicht bei einer Freundschaft.

Über die ganze Insel verstreut befinden sich nämlich rund 20 Singles auf Partnersuche. Begib dich auf die Suche nach dem passenden Lebenspartner beziehungsweise der richtigen Partnerin und versuche, ihr Herz mit Geschenken und Überraschungen im Sturm zu erobern.

Ist der Inselbewohner bereit, sein Leben mit dir zu verbringen, zieht er zu dir auf den Bauernhof und unterstützt dich bei deinem Tageswerk.

Nebenaktivitäten sorgen für Abwechslung

Wird dir das Leben auf deinem Bauernhof einmal zu viel, warten auf Coral Island verschiedene Nebenaktivitäten auf dich und sorgen für spielerische Abwechslung. Wie wäre es beispielsweise mit einem Tauchausflug und der Erkundung von Korallenriffs? Vielleicht bist du auch auf der Suche nach wertvollen Schätzen? Dann bietet sich der Abbau von Edelsteinen in düsteren Höhlen als Nebenaktivität an.

Auch dem Fangen von Insekten oder dem Angeln kannst du auf der Insel nachgehen. Besonders seltene Funde und Fänge können dem Museum gestiftet werden. Mit zunehmender Spieldauer verbesserst du nicht nur deine Ausrüstung und erweiterst deinen Bauernhof. Gleichzeitig sorgen deine Aktivitäten dafür, dass auch die Insel an sich und das Dorf wachsen und sich weiterentwickeln.

Um einen individuellen Charakter zu erschaffen, stehen abschließend verschiedene Körperformen sowie zahlreiche Outfits und Accessoires zur Verfügung.

Vielleicht interessiert dich auch:

Filmempfehlung: Gamer (2009) Beitragsbild

Filmempfehlung: Gamer (2009)

|
Black Friday Angebote für Gamer 2022 Beitragsbild

Black Friday Angebote für Gamer 2022

|

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert