CBRPNK Community

Bild: CBRPNK.de

Cyberpunk-Community: CBRPNK.DE

Es klingt fast verrückt, aber leistungsstarke Implantate, futuristische Waffen und eine düstere Zukunft haben eine große Fangemeinde. Rund um das Cyberpunk-Setting hat sich eine Fangemeinde entwickelt, die mit CBRPNK.DE Neuigkeiten aus dem Cyberpunk-2077-Universum verfolgt. Auf dem zugehörigen Twitter-Kanal @wearecyberpunks tummeln sich inzwischen über 1200 Follower die von der dystopischen Zukunft fasziniert sind.

Auf der Fanseite finden sich Neuigkeiten und Informationen zu Cyberpunk 2077, aber auch ähnliche Games und Inhalte. Unter dem Motto “We are Cyberpunks”, zu Deutsch “Wir sind Cyberpunks”, bildet sich eine Community, die von den düsteren Zukunftsvisionen begeistert ist.

Was ist eigentlich Cyberpunk?

Der Begriff Cyberpunk wird von einem düsteren Science-Fiction-Setting geprägt. Viele Bücher, Filme und Games haben sich dem Genre verschrieben. Auf ihre eigene Art interpretieren die Werke die düstere Zukunft in der die Menschen sich mit High-Tech-Waffen, Modifikationen und Hackangriffen gegen meist böse staatliche Institutionen oder andere “Übermächte” behaupten.

Beispiele für Cyberpunk und Cyberpunk-nahe Werke sind beispielsweise die Filme Tron, Ghost in the Shell und Alita: Battle Angel. Im Bereich der Videospiele beispielsweise Watch Dogs, Detroit: Become Human, The Ascent oder Cyberpunk 2077. Besonders Cyberpunk 2077 bietet eine sehr große Welt und tiefgehende Geschichten aus der fiktiven dystopischen Zukunft im Jahr 2077.

Wer steckt hinter “CBRPNK.DE“?

Wir konnten den Betreiber von “CBRPNK.DE” ausfindig machen und durften ihm einige Fragen stellen. Ob er mit dem Zuspruch gerechnet hat, er selbst gerne modifiziert wäre und was ihm am Cyberpunk-Genre besonders gefällt, findet ihr hier:

10 Fragen an den CBRPNK.DE-Kopf

Spiele-Release.de: Wie sollen wir dich Ansprechen: Cyberpunk? Johnny? V? Stell dich doch bitte kurz vor.
Cyberpunk: Ganz schlicht, Patrick oder viele sagen auch Cyberpunk.de, aber Hi, erstmal 😉 Ich bin junge 36 – ja JUNGE, komme aus dem schönen Osten nähe Chemnitz und betreibe nun seit 1.5 Jahren diese Fanseite, die nie als Fanseite geplant war. So ein Missgeschick aber auch.
Spiele-Release.de: Hi Patrick, sag mal, was dich dazu bewegt die Community ins Leben zu rufen? Warst du immer schon ein Fan von Cyberpunk oder kam der Durchbruch erst mit Cyberpunk 2077?

Patrick: Kennst du das, wenn du irgendwas aus Jux anfängst und knapp 2 Jahre später, hast du ein Projekt vor dir, was nie so geplant war? Ja, so in etwa kann man CBRPNK.DE beschreiben.

Es war anfangs eine schlichte Countdown-Seite wo nur drauf stand „You can play it in_“. Das wars. Später kam die Idee, zu mindestens unter dem Countdown, eine Liste von News einzublenden, die nur Links zu Newsseiten waren. Das habe ich dann zu einem so genannten „Newscrawler“ (Seite die News anderer Seiten sammelt und auflistet) umgebaut. Solch eine Art Seite ist aber, um es auf den Punkt zu bringen, sehr sehr aufwändig und arbeitsintensiv. Ich schloss also die Seite und betrieb aus Fun den Twitter-Kanal einfach weiter. Als dieser einmal gehackt wurde und ich ihn nicht wieder bekam, startete ich einen neuen und ab da, lieferte ich „kurz und knackig“ Cyberpunk2077 News, Screenshots usw. – das scheint den Usern zu gefallen. Weil ich alles direkt und schnell postete, ohne etwas in clickbaitigen Artikeln unterzubringen. Somit war das heutige CBRPNK.DE geboren 😉

Das Genre des Cyberpunk mochte ich schon immer. Aber die Art „Cyberpunk“, die CD Projekt RED hier abfeiern, mag ich am liebsten. Es ist meines Empfindens nach, eine eher modernere Art des Genres. Ich war, als ich jung war, selbst ein Punk und danach ein Industrial-Musik hörender Goth. Alles Phasen die vergingen, die aber nun in dem hier aufgehen.

Spiele-Release.de: Eine wirklich gute Idee und eine tolle Entwicklung. Hast du mit so einem Erfolg gerechnet? Hunderte User verfolgen deinen Twitter-Account und er scheint ständig weiter zu wachsen.
Patrick: Nicht wirklich. Ich habe so oft Projekte gestartet und relativ lang ohne großen Zuspruch betrieben. Darunter eine Fanseite zur Band Linkin Park, von den ich heute noch großer Fan bin. CBRPNK.DE hingegen wurde mein erstes Projekt was mit der Zeit sehr großen Erfolg hatte, mit dem ich Anfangs nicht einmal richtig umgehen konnte, weil ich eher ein zurückgezogener ruhiger Mensch bin. Bin aber jeden Tag Baff, dass es nun diesen Erfolg hat und das war harte Arbeit. Ich habe dadurch viele nette User kennengelernt, die mich bis heute kräftig supporten. Einer davon bist DU!
Spiele-Release.de: Ehre wem Ehre gebührt! Gibt es große Pläne für CBRPNK, wie wird es nach dem Erfolg und dem schnellen Wachstum nun weitergehen?
Patrick: Hm, im Hintergrund wird immer an neuen Ideen gewerkelt. Aber ich kündige grundsätzlich nix an. Nur Dinge, die zu 95% schon fertig sind. Ich bin hauptberuflich selbstständiger Grafiker/Webdesigner und habe da genug Stress. Den will ich mit diesem Projekt nicht auch noch haben. An sich werde ich nun die Webseite „step by step“ aufbauen, Artikel zu spannenden Themen im Cyberpunk online stellen. Hier und da mal ein Video auf Youtube raushauen, oder vielleicht morgen ganz spontan aufhören. Ich halte mir alles offen. Den Fuck off, den der Cyberpunk ausmacht, den lebe ich da auch. Thats it.
Spiele-Release.de: Was fasziniert dich an der dystopischen Zukunft?

Patrick: Es ist diese, wie eben schon angesprochen, Fuck off-Attitüde. Unsere Realität ist geprägt von teilweise sehr vielen Regeln und wir haben oft – um es mal direkt zu sagen – einen Stock im Arsch. Setzen uns Konventionen aus und reden teilweise viel zu viel und machen nix. Der Cyberpunk ist in der Hinsicht so ein erhobener Zeigefinger, der auf all das scheißt. Quasi ein Gegenentwurf zu dem was wir jeden Tag sehen, wenn wir unsere Augen aufmachen. Sicherlich, ich lebe in dieser Realität lieber, sie hat ja auch immens viele gute Seiten. Aber um abzuschalten und in einer fiktiven Welt abzutauchen ist der Cyberpunk genau das richtige.

Es gibt aber auch noch andere Faktoren dich mich an Cyberpunk 2077 so kleben lassen. Ich liebe die Art RPGs die CD Projekt RED macht. Mich hat damals The Witcher 3 umgehauen und das in einem Cyberpunk-RPG? Wie geil ist das denn? CDPR sind extrem detailverliebt und können Spiele entwickeln von denen man noch Jahre danach spricht. Guckt euch doch mal Night City an. Mir klappt jedes Mal die verfickte Kinnlade runter, wenn ich diese brachiale Architektur sehe. Und dann ist es auch die Musik und der Artstyle. Ich fühle mich im Punk halt frei.

Spiele-Release.de: Wie müssen wir uns dein Zuhause vorstellen? Steht dort alles voller Merch und die Wände sind voller Poster?
Patrick: Ich lebe in einer kleinen Wohnung mit jemand zusammen. Mittlerweile hat sich etwas an Merch, allein durch Sponsorings, angesammelt. Mein Heiligtum ist dabei die Statue, die mir CDPR zuschickte (fetten Dank nochmal dafür). Meine Fresse, sieht die geil aus! Ansonsten viel Zockerkram und massig Technik. Ach und ein Bett zum Pennen, Zocken und anderen unanständigen Kram. Sollte man ja auch mal.
Spiele-Release.de: Nun zu den ernsten Fragen: Wenn wir wirklich in einer dystopischen Zukunft leben würden, in welcher Rolle siehst du dich?
Patrick: Wenn ich mir vorstelle, wirklich in so einer cyberpunkartigen Welt zu leben, würde mir himmelangst werden. Diese Utopie strotzt ja nur vor Gewalt jeglicher Art und bekloppten Menschen, wo du aufpassen musst, dass sie dir nicht das Hirn rauspusten. Würde das in der Realität passieren, wäre ich derjenige der extrem zurückgezogen quasi in seinem Save Space leben würde. Völlig abgekapselt von der Außenwelt, mit einer Mietze zusammen.
Spiele-Release.de: Wenn du dir eine Modifikation aus Cyberpunk 2077 aussuchen könntest, um sie ins reale Leben zu übernehmen, welche wäre das?
Patrick: Keine. Ich kann mir nicht im Geringsten vorstellen mal irgendwas an meinem Körper zu modifizieren. Vielleicht bin ich für den Gedanke zu alt. Es sei den ich habe mal einen Unfall und mir wird dadurch Arme, Beine, etc. genommen, oder das Augenlicht. Dann wäre ich wohl bereit mit Prothesen zu nachzuhelfen, um wieder ein relativ normales Leben zu führen. Aber um mich aufzupimpen, eher nein. Gruseliger Gedanke!
Spiele-Release.de: Welche Spiele würdest du Cyberpunk-Fans noch empfehlen? Gibt es Spiele die dich genauso sehr begeistern?
Patrick: Aktuell bin ich in so einer Simulatoren-Phase. Spiele den Bus Simulator, letztens den Lawn Mowing Simulator, oder halt Rennspiele wie Gran Turismo. Gern auch mal einen Shooter zwischendurch. Story-Spiele am liebsten, aber da hier nun einige aufzuzählen, wäre Blödsinn. Wer mächtig viel Spaß haben mag, sollte sich bitte „It Takes Two“ anschauen. Noch nie – wirklich NOCH NIE – so einen heftigen Spaß in einem Spiel gehabt. Wie verschwenderisch man da mit Spielmechaniken und Ideen umgeht. Alter!
Spiele-Release.de: Wie du weißt, geht es bei Spiele-Release um Release-Termine für neue Spiele. Gibt es einen Release den du gar nicht abwarten kannst, weil du sich so sehr darauf freust?
Patrick: Ich freue mich riesig auf das neue Need for Speed. Hoffe das wir dazu im Sommer zu den Events der einzelnen Publisher was zu sehen bekommen und Criterion, nach eher zwei miesen Teilen, endlich mal wieder was gutes hinzaubert. Obwohl ich das erste Need for Speed Reboot gar nicht so schlecht fand. Starfield ist zudem ein Kandidat den ich sehr spannend finde. Quasi ein RPG mit Realitätsbezug im Weltall. Gibt es so nicht und komme mir nicht mit Star Citizen. Was nie fertig wird.

Vielen Dank, Choom!

Vielen Dank Patrick, dass du dir die Zeit genommen hast, diese Fragen zu beantworten. Wir wünschen dir alles Gute für dein Projekt und hoffen es geht genauso erfolgreich weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Newsletter

Informationen zu Videospielen, Spiele-Angeboten und neuen Inhalten auf Spiele-Release.de

Spiele-Release.de Newsletter